Rumänien in Zahlen

Rumänien
GEOGRAFIE, BEVÖLKERUNG
Fläche: 238 391 km^2;

Verwaltung: 41 Bezirke und Hauptstadtbezirk

Bevölkerung: 22,300 Mio. Einw., davon 90 % Rumänen, 7 % Ungarn, 3 % Roma, Minderheit von Deutschen, Ukrainern, Russen, Türken

Flüchtlinge: 1857

In Städten leben 55 %, unter 15 J. sind 17 % der Bev.

Bev.dichte: 97 Einw./km⊃2;

Bev.wachstum: -0,23 %

Fruchtbarkeitsrate: 1,3 Geb./Frau

Landessprachen: Rumänisch, weitere Landessprachen regional Ungarisch, Deutsch

Religionen: 87 % orthodoxe Christen, 6 % Katholiken, 7 % Protestanten
POLITISCHES SYSTEM
1859/62 Zusammenschluss der Donaufürstentümer Walachei und Moldau zum Staat Rumänien. Anerkennung der Unabhängigkeit am 13. Juli 1878 (»Berliner Kongress«). Republik.

Verfassung von 1991.

Zweikammerparlament (Parlamentul):

Abgeordnetenhaus (Camera Deputatilor; 345 Sitze, davon 18 für Minderheiten reserviert) und Senat (140 Sitze).

Wahl alle 4 J. Direktwahl des Staatsoberhaupts ebenfalls alle 4 J. (einmalige Wiederwahl zulässig). Wahlrecht ab 18. J.

Staatsoberhaupt: Traian Basescu (seit Dezember 2004)

Regierungschef: Calin Popescu-Tariceanu (seit Dezember 2004)
Außenminister: Mihai Razvan Ungureanu
MILITÄR
Allg. Wehrpflicht: 12 Monate

Streitkräfte: 97 200 Mann (Armee 66 000, Luftwaffe 14 000, Marine 7200)

Militärausgaben (am BIP): 2,3 %

Waffenhandelsanteil: an den Exporten 0,5 %, an den Importen 1,9 %
GESUNDHEIT, SOZIALES
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,2 %

Öff. Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 3,5 %

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 5,1 % (1996)

Medizinische Versorgung: 1,9/1000 Einw.

Krankenhausbetten: 7,5/1000 Einw.

Säuglingssterblichkeit: 19/1000 Geb.

Müttersterblichkeit: 49/100 000 Geb.

Kinderunterernährung: 3 %

Kinderarbeit: 0 %

Armutsrate: 2,1 % (2000)

Frauenanteil an den Beschäftigten: 44,5 %

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 91 % der städtischen, 16 % der ländlichen Bev. zu sanitären Anlagen: 86 % bzw. 10 %

HIV-Infektionsrate: <0,1 %

Lebenserwartung: Männer 66 J., Frauen 74 J.,

Schulpflicht: 6-16 J.,

Einschulungsquote: im Primarbereich 93 %, im Sekundarbereich 80 %, Analphabetenrate: Männer 2 %, Frauen 4 %,

Universitäten: Bukarest, Craiova, Galati, Iasi, Timisoara,,
WIRTSCHAFT
Währung: 1 Leu (l) = 100 Bani Kurs (Mitte 2004): 1 l = 0,000025 &euro;

Wachstumsrate des BSP: 4,3 %

BSP: 41,7 Mrd. US$

BSP/Kopf: 1870 US$

Anteil am BIP: Landwirtschaft 13 %,, Industrie 38 %,, Dienstleistungen 49 %



Arbeitslosenquote: 6,6 %

Inflationsrate: 22,5 %

Staatseinnahmen: 9,545 Mrd. US$

Steueraufkommen (am BIP): 22,8 %

Einkommensteuer: 40 %

Körperschaftsteuer: 25 %

Haushaltsdefizit (am BIP): 1,7 % (1999)

Staatsausgaben: 10,619 Mrd. US$

Leistungsbilanzsaldo: -1,525 Mrd. US$

Auslandsschulden: 14,683 Mrd. US$

Schuldendienst (am BSP): 22 %

Devisenreserven: 8,372 Mrd. US$

Empf. Entwicklungshilfe: 701 Mio. US$

Ausl. Direktinvestition: 1,157 Mrd. US$

Börse (Marktkapitalisierung am BIP): 2,9 %

Energie: Produktion 28,222 Mio. t ÖE
Landwirtschaft, Rohstoffe, Industrie
Nutzfläche: 43,1 %, von der Anbaufläche sind 31,2 % bewässert

Produkte: Weizen, Mais, Gerste, Wein, Kartoffeln, Sonnenblumenkerne, Zuckerrüben,

Bewaldet: 64 000 km²,

Rodung (jährlich): -147 km²,

Rohstoffe: Braunkohle, Kohle, Salz, Eisenerz, Bauxit, Kupfer, Blei, Zink, Erdöl, Methan,



Wichtige Industriezweige: Maschinenbau, Petrochemie, Metallurgie, Chemie, Textilverarbeitung, Nahrungsmittelproduktion
Außenwirtschaft
Handelsbilanzsaldo: -2,602 Mrd. US$

Export: 16,223 Mrd. US$ davon Fertigwaren (meist Kleidung) 31,7 %; Maschinen u. Transportmittel 16,9 %; Metalle u. Metallerzeugnisse 15,4 %

Hauptabnehmer: Italien (22,4 %), Deutschland (15,7 %), Frankreich (7,0 %)

Hightech-Exporte: 567 Mio. US$

Import: 18,825 Mrd. US$ davon Maschinen und Transportmittel 23,4 %; Textilien 18,6 %; Brennstoffe 10,1 %



Hauptlieferländer: Italien (18,7 %), Deutschland (14,7 %), Russland (8,6 %)

Statistisches Material über Rumänien

Internationaler Weltwährungsfonds
Rumänisches Statistikamt
Weltbank
EU
CIA World Fact Book
Rumänisches Tourismusamt
Rumänische Botschaft Berlin

Druckbare Version