Schülerwettbewerb 2018

„Mein schönstes Erlebnis“ – so lautete das Thema des Wettbewerbs 2018 für Teilnehmer unseres Projekts Schülerpatenschaften. Es konnten Texte und Bilder oder Kombinationen eingereicht werden.

37 Jungen und Mädchen von 5 bis 18 Jahren haben Beiträge eingereicht, von denen die Jury 22 für preiswürdig befand. Ausschlaggebend war dafür vor allem, dass das Thema des Wettbewerbs deutlich und überzeugend zum Ausdruck kommt. Aber auch Bildaufbau, Farbigkeit, Sauberkeit, Individualität und insbesondere die Altersangemessenheit spielten eine Rolle.
Es hat uns gefreut, dass viele Kinder das von TEMAH finanzierte Ferienlager als ihr schönstes Erlebnis dargestellt haben, zeigt es doch, welche Bedeutung dieses Projekt für die Kinder hat. Einen ersten Preis erhalten hier u. a. Timi (12 Jahre; Bild Nr.7), Nadia (12 Jahre; Nr. 20) und Iosif (8 Jahre; Nr. 29).
Der eigene Geburtstag ist ebenfalls für mehrere Kinder besonders schön, z. B. für Avram (5 Jahre; Nr. 13) und Iasmin (5 Jahre; Nr. 35), während Iasmina (11 Jahre; Nr. 22) gar ihre eigene Geburt als ihr schönstes Erlebnis bezeichnet.
Auch die Schule hat einigen Kindern ihr schönstes Erlebnis beschert, wenn auch Karla schreibt, dass die anschließenden Ferien noch schöner waren (14 Jahre; Nr. 19). Für Janós (18 Jahre; Nr. 15) war die Schulentlassung am schönsten. Das kann sicher jeder nachvollziehen. Uns hat es gefreut, dass er bei dieser Gelegenheit auch an seine Paten und an TEMAH denkt und sich für die Unterstützung bedankt.



Im nächsten Jahr wird es wahrscheinlich wieder einen Wettbewerb geben. Das ist mit viel Arbeit verbunden, macht aber auch immer wieder viel Freude. An dieser Stelle geht auch ein Dank an unsere Partner vor Ort, ohne die wir den Wettbewerb gar nicht durchführen können, sowie an die Jury, die selbst kaum lesbare Texte berücksichtigt hat.



Irmgard Nielsen


Druckbare Version