Hilfstransporte und Corona-Hilfe


in den ersten 10 Jahren sind bereits über 60 Hilfstransporte nach Rumänien gegangen. Irgendwann haben wir aufgehört zu zählen.

Durch Corona können momentan keine Transporte nach Temeswar auf den Weg gebracht werden. Leider auch keine Weihnachtswichtelpakete.

2019 bei unserem letzten Transport wurde uns von unseren Partnern versichert, dass diese Hilfe noch immer benötigt wird. Durch die Pandemie ist die Lage nicht besser geworden. Aber schon immer waren alle, die sich bei TEMAH engagieren und TEMAH unterstützen, sehr einfallsreich, wenn es um praktische Lösungen ging und geht:

● Dank Ihrer Spenden konnten unsere Partner in Temeswar viele Pakete mit Lebensnotwendigem packen und die Menschen in größter Not versorgen.
Besonders zu Weihnachten waren diese Geschenke aus Hamburg ein Licht der Hoffnung in für uns alle so belastender Zeit.
● Auch konnten Leih-Tabletts finanziert werden, damit die Patenschüler am Unterricht von zu Hause teilnehmen konnten.
● In diesem Sommer konnten die Patenschulkinder wieder nicht in die Ferienfreizeiten fahren. Aber kleine Ausflüge, Treffen in kleinen Gruppen mit gutem Essen, Spaß und Spiel waren endlich wieder möglich.

Daher wollen wir auch weiter mit in Temeswar gepackten Care-Paketen, Weihnachtspaketen, Unterstützung von Kindern und Schülern helfen.

Danke Ihnen allen, die diese TEMAH-Arbeit unterstützen und damit überhaupt erst ermöglichen.


Ja, für diese Projekte möchte ich spenden!


Und falls Sie sich für eine Schülerpatenschaft interessieren, finden Sie hier alles Wissenswerte .


Druckbare Version