Schülerpatenschaften


Brief des Schülers Marian an seine Paten:

Marian


„Meine lieben Paten!
Zuerst möchte ich Ihnen danken, dass Sie gerade mich ausgesucht haben, Ihr Patenkind zu sein, und ich danke Ihnen für den schönen Brief, den Sie mir geschickt haben.
Nun will auch ich meine Familie beschreiben.
Meine Mutter ist 49 Jahre alt und sorgt für uns alle. Mein Vater ist 54 Jahre alt, er ist Berufskraftfahrer, aber wegen seines Alters ist es mit einer Stellung recht schwierig. Meine Schwester ist 31 Jahre alt, sie ist krank, hat einen Hydrocephalus und spastische Lähmung. Meine Großmutter ist 75 Jahre alt und liegt seit 7 Jahren im Bett, sie ist sehr krank. Das ist meine Familie, und ich liebe sie sehr. Von jetzt an sind auch Sie ein Teil von ihr, und ich liebe Sie. Ich bin 14 Jahre alt und in der 7. Klasse.
Es macht mir viel Spaß, am Computer zu arbeiten, aber ich habe keinen, sondern arbeite in der Schule. Mir gefällt auch Fußball, aber ich möchte medizinischer Assistent oder Arzt werden, wenn ich kann, weil ich kranken Menschen helfen möchte. Nun zum Schluss wünsche ich Ihnen gute Gesundheit, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr. Ich grüße Sie herzlich, Marian und Familie. PS: Wir warten darauf, dass Sie kommen, damit wir uns kennenlernen.“

(Übersetzung aus dem Rumänischen: Irmgard Nielsen)


Druckbare Version